Braunpelikan

Meister des Himmels und hervorragender Fischer.

Übersicht

Ein Vogel, den Sie auf Ihrer Galapagos-Kreuzfahrt oft sehen werden, ist der majestätische Braunpelikan, der kleinste aller Pelikanarten. Dieser Vogel ist auf allen Galapagos-Inseln weit verbreitet und kann auch bis zur amerikanischen Küste beobachtet werden.

Der Braunpelikan fliegt anmutig über der Wasseroberfläche und taucht auch ins Meer, um Nahrung zu holen, bevor er in den Mangrovenlagunen zu seinen Nestern zurückkehrt.

Diese Tauchtechnik erlaubt es ihm, einen Schnabel voller Fische und Wasser zu fangen. Anschließend filtert er das Wasser heraus um die kleinen Fische und Krustentiere, die übrig bleiben, genießen zu können.

Braunpelikane fliegen bekanntlich sehr nahe an der Wasseroberfläche. Dabei wird ein aerodynamisches Prinzip namens "Bodeneffekt" angewendet. Die zwischen den Flügeln und dem Wasser eingeschlossene Luft erhöht die Gleiteffizienz was den Vögeln ermöglicht, Energie zu sparen.

Diese Pelikane brüten das ganze Jahr über in den Galapagosinseln. Das Weibchen legt zwei bis drei Eier, die von beiden Elternteilen gebrütet werden. Die Eltern arbeiten sehr eng usammen und teilen nicht nur die Inkubation ihrer Jungen, sondern auch die Pflege und Ernährung.

Während dieser Brutzeit kann man die unverwechselbar satten, dunklen, kastanienbraunen Farben an ihren Hälsen sehen, die durch ein leuchtendendes, helles Gold auf ihren Köpfen hervorgehoben werden. Ein ziemlich spektakulärer Anblick! Ihr Galapatours Naturführer wird Ihnen helfen, diese wunderbaren Kreaturen während Ihrer Kreuzfahrt zu entdecken.

Fotos von diesem Tier

Das Wichtigste über dieses Tier

  • Wird häufig von Booten und Docks gesehen, insbesondere am Fischerdock von Santa Cruz
  • Brütet das ganze Jahr lang
  • Beide Geschlechter teilen sich die Erziehungspflichten ihrer Kinder
  • Sie sind Meister des Segelfliegens und nutzen den "Bodeneffekt" knapp über der Wasseroberfläche

Wo kann ich dieses Tier sehen?

Map Loading

Alle Kreuzfahrten, auf denen dieses Tier gesehen werden kann