Insel Baltra, Galapagos

Das Tor zu Galapagos

Übersicht

Im Gegensatz zu vielen der Galapagos-Inseln besteht Baltra nicht aus den sichtbaren Überresten eines Unterwasservulkans, sondern wurde von Gesteinsschichten gebildet, die von Lava in die Höhe gedrückt wurden.

Bis in die 1930er Jahre wurde der Insel vom Rest der Welt nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, dann entdeckte jedoch die US-Regierung Baltra als möglichen Standort für eine US Airbase, um den pazifischen Zugang zum Panamakanal zu schützen. Die Amerikaner hatten zuerst ihren Blick auf <de/island/san-cristobal">San Cristobal geworfen, weil diese Insel bereits bewohnt war und eine gute Wasserversorgung hatte. Baltra "gewann" aber dank seiner zentralen Lage und dem flachen Gelände. Der Bau des Flugplatzes begann 1942, als eine kilometerlange Landebahn angelegt wurde. Mit der Zeit wuchs die Basis auf über 200 Gebäude an, darunter Büros, Kasernen für über 1000 Soldaten und sogar eine Bowlingbahn! Aus der Luft kann man noch die Grundrisse vieler dieser längst abgerissenen Gebäude sehen. Am besten sichtbar sind diese Überbleibsel beim Landeanflug auf Baltra.

Nach dem Krieg übergab die US-Regierung die Basis an Ecuador, und die Regierung bot jedem Haushalt auf den Galapagos-Inseln eines der Gebäude als Geschenk an. Viele Menschen entschieden sich jedoch, ihr "Geschenk" sorgfältig abzureißen, die Materialien abtransportieren und so Häuser auf Santa Cruz und San Cristobal auf- oder auszubauen. Die Militärbasis entwickelte sich bald zu einem zivilen Flughafen, und 1963 landete der erste kommerzielle Flug auf Galapagos. Die ecuadorianische Marine und die Luftwaffe sind hier immer noch präsent, und neben den regelmäßigen Flügen ist Baltra auch die Haupttankstelle für Touristenboote aus Santa Cruz.

Baltra ist der erste Ort, den die meisten Reisenden auf Galapagos Boden betreten werden. Nach dem Verlassen des Flughafens fahren Sie mit dem Bus zu den Schiffen, die in der Bucht vor Baltra ankern. Sollten Sie auf dem Weg nach Santa Cruz sein gibt es auch Busse, die Sie zum Kanal nach Santa Cruz bringen - von dort ist es nur ein kurzer Übersetzer. Baltra hat eine sehr trockene Umgebung, und die Vegetation, die Sie dort sehen werden besteht hauptsächlich aus Salzbüschen, Kaktusfeige und Palo Santo Bäumen. Doch auch viele Vögel sind in Baltra zu Hause, darunter Tölpel und Fregattvögel.

Fotos der Insel Baltra

Was Sie über die Insel Baltra wissen müssen

  • Der erste Ort in Galapagos, den die meisten Touristen betreten
  • Eine ehemalige US-Airbase. Es gab dort sogar eine Bowling-Bahn!
  • Baltra wurde durch Lavaströme geformt
  • Beliebt bei Vögeln und Leguanen

Highlights

Mosquera

Ein Riff aus schneeweißem Sand

Weiterlesen

Mögliche Aktivitäten

Spazierengehen, Sonnen Baden

Daphne Major

Der eine von einem Paar Tuffkegel

Weiterlesen

Mögliche Aktivitäten

Snorkeling, Panga Ride

Daphne Minor

Schnorcheln eröffnet ein Welt voller Farben

Weiterlesen

Mögliche Aktivitäten

Snorkeling, Panga Ride

Tauchspot vor Mosquera

Ein relativ einfacher und doch spektakulärer Tauchplatz

Weiterlesen

Mögliche Aktivitäten

Tauchen, Schnorcheln

Karte der Insel Baltra

Map Loading

Alle Kreuzfahrten, auf denen dieses Tier gesehen werden kann Insel Baltra besuchen