Krabbenreiher

Mit seiner prächtigen "Krone" gilt er als König der Nacht

Übersicht

Der Krabbenreiher ist größer als der Lavareiher, der etwa 60 cm groß ist. Es ist bekannt für seinen stämmigen Körperbau und seinem dicken Hals, der von unten nach oben immer dünner wird. Dieses besondere Merkmal kann seinen Kopf etwas überdimensioniert wirken lassen aber sieht auf Fotos goldig aus!

Wenn Sie versuchen, einen Krabbenreiher zu sichten, dann achten Sie auf ihre sehr markanten Gesichter. Sie haben charakteristisch weiße Wangen mit einer gelben Krone, die von ihrem Kopf bis zu den Augen und dem Schnabel reicht, mit einer langen weißen Feder auf der Oberseite ihrer Krone. In der Tat ein sehr königlich aussehender Vogel.

Dieser Reiher ist eine endemische Art auf den Galapagos. Er teilt sich mit anderen Reihern einen Lebensraum in den Mangroven und Sümpfen der Inseln. Krabbenreiher leben in der Nähe von Süß- und Salzwasser, was ihnen hilft, sich mit Nahrung zu versorgen. Ein großer Teil ihrer Nahrung besteht aus Krustentieren aber sie ernähren sich auch gerne von Skorpionen, Heuschrecken und anderen Insekten. Sie fangen ihr Futter hauptsächlich nachts, da dieser Vogel dann am aktivsten ist.

Der Krabbenreiher ist manchmal im Landesinneren zu finden. Sie sind heute in Städten weit verbreitet und man findet sie insbesondere in der Nähe von Straßenlaternen, da sie von hellen Lichtern angezogen werden. Wenn Sie während Ihrer Galapagos-Kreuzfahrt einen Stadtausflug machen, halten Sie Ausschau nach Reihernestern, die sich oft auf Dächern befinden.

Fotos von diesem Tier

Das Wichtigste über dieses Tier

  • Auf Spanisch wird dieser Vogel als "guaque" bezeichnet - ein Wort, das seinen scharfen Ruf beschreibt.
  • Man sieht ihn auch oft in Städten in der Nähe von Straßenlaternen.
  • Ihr Kopf scheint etwas zu groß für ihren Körper.

Wo kann ich dieses Tier sehen?

Map Loading

Alle Kreuzfahrten, auf denen dieses Tier gesehen werden kann