Genovesa

Genovesa Insel, Galapagos

Die Insel der Vögel

Informationen über Genovesa

Genovesa ist eine runde Insel mit einer hufeisenförmigen Bucht im Nordosten der Galapagos-Inseln. Seine markante Form verdankt die Insel dem Zusammenbruch eines großen Vulkankraters. So entstand die heute als Darwin Bay bekannte Formation, die von steilen Klippen umgeben ist und die viele verschiedene Seevögel beherbergt. Im Zentrum der Insel liegt der Arcturus See, ein Salzwasserkratersee. Genovesas Vulkan ist in der Geschichte nicht ausgebrochen, aber es gibt einige Hinweise auf neuere Lavaströme an einigen Orten, so dass er immer noch als aktiv eingestuft wird. Genovesa hat den wohlverdienten Spitznamen "die Insel der Vögel" wegen der großen Anzahl an verschiedenen Vogelarten. Zu denen gehören Fregattvögel, Nazca und Rotfußtölpel, Schwalbenschwanzmöwen, Sturmschwalben, Rotschnabel-Tropikvögel, Finken und Spottdrosseln und viele anderen Arten, die Sie bei Ihrem Besuch sehen werden. Genovesa ist eine der wenigen Inseln auf Galapagos, auf denen Rotfußtölpel in sehr großer Zahl vorkommen. Die einzige Reptilienart der Insel ist die Genovesa Meerechse, die kleinste Spezies auf Galapagos. Ein schönes Beispiel für die anhaltenden Bemühungen, schädliche, nicht einheimische Arten zu beseitigen, stammt aus dem Jahr 2003. In diesem Jahr setzten die Behörden tausende von Marienkäfern ein, um Schildläuse zu bekämpfen, die viele der einheimischen Pflanzen schädigten. Dies wird als "biologische Kontrolle" bezeichnet und wurde auf den gesamten Galapagos Inseln erfolgreich zum Schutz der einheimischen Arten eingesetzt.

Interessante Fakten über Genovesa

Ihre runde Form stammt von einem Vulkankrater

Heimat vieler Seevogelarten, die an den hohen Klippen nisten

Tausende von Marienkäfern wurden hier freigelassen, um invasive Schädlinge zu bekämpfen

Eine der wenigen Inseln, die die seltenen Rotfußtölpel beherbergt

Bilder von Genovesa

Genovesa
Genovesa
Genovesa

Highlights in Genovesa

Prince Philip's Steps
Prince Philip's Steps

Benannt nach Prinz Philip, dem Ehemann von Königin Elizabeth II., der die Galapagos-Inseln zweimal besucht hat, nutzt die Anlegestelle "Prince Philip’s Steps" natürliche Felsstufen, damit Sie an Land gehen und die Vielfalt der Seevögel bewundern können, die auf Genovesa zuhause sind. Mit vorsichtigen Schritten auf den nassen und rutschigen unteren Felsen beginnen Sie Ihre Wanderung nahe einer kleinen Kolonie von Galapagos-Seebären, bevor Sie weiter oben den wunderschönen Aussichtspunkt mit Blick auf die Lava-Ebenen erreichen.

Die Vogelwelt wird Sie von allen Seiten umgeben und Sie werden sich am Anblick und den Geräuschen vieler wunderbarer Spezies erfreuen, darunter BlaufußtölpelRotfußtölpel und Nazca-Tölpel, aber auch kleine Galapagos-Eulen und Galapagos-Tauben.

Darwin Bay
Darwin-Bucht

Die Darwin-Bucht auf Genovesa ist ein Muss für Vogelbeobachter. Beginnend mit einer Landung an einem wunderschönen, weißen Korallenstrand können Sie einem einfachen, halben Kilometer langen Pfad folgen, der Sie durch Mangroven voller Vögel führt. Zu den Arten, die auf diesem Teil des Weges zu sehen sind, gehören Nazca-Tölpel, Rotfußtölpel und Gabelschwanz-Möven.

Im weiteren Verlauf des Weges finden Sie Gezeitenbecken - Lieblingsplätze für Seelöwen zum Schwimmen und Spielen. Am Ende des Weges kommen Sie auf eine Klippe, die Sie mit einer spektakulären Aussicht belohnt.

Tiere auf Genovesa

Unsere Reisen nach Genovesa

Preis
Min Preis

EUR 800

Maximaler Preis

EUR 17000

Dauer (Tage)
Min Tage

3

Maximale Tage

19

Schiffskategorien

Schiffstyp

Annehmlichkeiten

Kreuzfahrt Typ

Jessica
Ihr Ansprechpartner
Jessica
Jetzt anrufen
+49 30 3080 9199
Wir sind für Sie da.
Jessica