Galapagos Rotfußtölpel | Galapatours
Red-Footed Booby

Galapagos Rotfußtölpel

Der nächtliche Jäger - selten beobachtet

Informationen über Galapagos Rotfußtölpel

Der Rotfußtölpel ist dank seiner großen roten Schwimmfüße nicht leicht mit den anderen Tölpelarten zu verwechseln! Sie sind die zahlreichsten Tölpelarten auf Galápagos, aber aufgrund bestimmter Aspekte ihrer Lebensweise gehören sie zu den seltensten, die unsere Besucher zu Gesicht bekommen.

Zunächst einmal nisten Galápagos-Rotfußtölpel in Kolonien in den Bäumen, im Gegensatz zu den anderen Tölpelarten, die auf dem Boden nisten. Dadurch sind sie schwerer zu entdecken als ihre Vettern und es ist praktisch unmöglich, sie zu sehen, ohne an Land zu gehen.

Ein weiterer Aspekt ihres Verhaltens, der es unwahrscheinlicher macht, ihnen zu begegnen, ist die Tatsache, dass sie halbnächtlich sind und einen Teil der Nacht in den Gewässern am Rande des Galápagos-Archipels verbringen, um zu fressen, was dazu führt, dass sie es vorziehen, auf den abgelegenen Inseln zu nisten.

Bei Galapatours bieten wir eine breite Palette von Kreuzfahrten an, darunter auch solche, die zu diesen entlegeneren Inseln führen, wie Genovesa und San Cristóbal - wenn der Rotfußtölpel also auf Ihrer Liste der "Must-Sees" steht, sprechen Sie mit einem unserer Galápagos-Experten, der Ihnen die Kreuzfahrten zeigen kann, die zu den Nistplätzen dieser wunderschönen Tiere führen.

Interessante Fakten über Galapagos Rotfußtölpel

Die Färbung ihrer Beine und Füße verdanken Rotfußtölpel den Carotinoid-Pigmenten aus ihrer Meeresnahrung

Dieser ist der kleinste aller Tölpel

Hervorragende Langstreckenflieger, aber ohne Wind kommen Rotfußtölpel kaum in die Luft!

Rotfußtölpel sind zwar nicht akut gefährdet, aber Verlust von Lebensraum und fremde Raubtiere setzen ihnen zu!

Bilder von Galapagos Rotfußtölpel

Red-Footed Booby
Red-Footed Booby
Red-Footed Booby

Highlights, wo die Galapagos Rotfußtölpel zu sehen sind

Arrival at San Cristóbal airport + transfer to ship (organized)
Ankunft Flughafen San Cristóbal + Transfer zum Schiff (organisiert)

Willkommen auf Galapagos! Sobald Ihr Flug gelandet ist und Sie die Passkontrolle durchlaufen haben, werden Sie in der Ankunftshalle von unserem englischsprachigen Guide empfangen, der Sie zu Ihrem Bus für die kurze Fahrt zu Ihrem wartenden Schiff bringt.

Auf San Cristóbal liegen Puerto Baquerizo Moreno, die offizielle Hauptstadt der Galapagos und einer der beiden Flughäfen des Archipels. Vom Terminal können Sie in 15 Minuten ins Stadtzentrum schlendern, der Transfer vom Flughafen zur Stadt und zurück ist denkbar einfach und kostet mit dem Taxi kostet nur wenige Dollar.

Nach Ankunft an Bord Ihres Schiffes wird Ihnen die Crew vorgestellt, Sie erhalten ein Willkommens-Briefing und absolvieren eine wichtige Sicherheitsübung. Danach führt man Sie zu Ihrer Kabine und während Ihnen ein wohlverdientes und leckeres Mittagessen serviert wird, lässt der Kapitän die Leinen losmachen und Ihr Abenteuer beginnt.

Hinweis: Wenn Sie schon vor Ihrer Kreuzfahrt auf San Cristóbal sind und die Gruppe dort treffen wollen, lassen Sie es uns bitte wissen.

Darwin Bay
Darwin-Bucht

Die Darwin-Bucht auf Genovesa ist ein Muss für Vogelbeobachter. Beginnend mit einer Landung an einem wunderschönen, weißen Korallenstrand können Sie einem einfachen, halben Kilometer langen Pfad folgen, der Sie durch Mangroven voller Vögel führt. Zu den Arten, die auf diesem Teil des Weges zu sehen sind, gehören Nazca-Tölpel, Rotfußtölpel und Gabelschwanz-Möven.

Im weiteren Verlauf des Weges finden Sie Gezeitenbecken - Lieblingsplätze für Seelöwen zum Schwimmen und Spielen. Am Ende des Weges kommen Sie auf eine Klippe, die Sie mit einer spektakulären Aussicht belohnt.

Darwin's Arch
Darwin's Arch

Darwin ist nicht nur einer der besten Tauchplätze auf den Galapagos, für viele gilt er als einer der besten der Welt. Das Inselchen Darwin's Arch liegt direkt vor der Südostspitze von Darwin Island und ist ein fantastisches maritimes Wunderland.

Die Hauptattraktionen sind die Walhaie und Hammerhaie, die sich hier oft versammeln. Aber es gibt noch viele andere Arten - Grüne Meeresschildkröten, majestätische Mantas, Delphine, große Fischschwärme und andere Haiarten sind häufig anzutreffen.

Sie werden hier normalerweise zwei Tauchgänge genießen, einen vor dem Frühstück und einen nach dem Mittagessen, bevor Sie zum Abendessen zurück nach Wolf Island fahren.

Wenn Sie eine bestimmte Spezies gerne auf Ihrem Tauchgang sehen möchten, kontaktieren Sie noch heute einen unserer Galapagos-Experten und wir können Sie zu der besten Tauchtour beraten, die Ihren Anforderungen entspricht.

Main Darwin Island
Main Darwin Island

Darwin Island (ursprünglich Culpepper Island genannt) wurde zu Ehren des berühmten Naturforschers umbenannt. Sie wird von vielen als einer der besten Unterwasserlebensräume der Welt angesehen.

Darwin ist die nördlichste Insel der Galápagos-Inseln und liegt über 100 Meilen nordwestlich von Isabela. Zusammen mit ihrer Nachbarinsel Wolf Island ist sie der abgelegenste Teil des Archipels.

Bekannt für die großen Schwärme von Hammerhaien, die sich hier versammeln (aus Gründen, die die Wissenschaftler noch immer nicht ganz verstehen), sind Darwin und Wolf Spitzen riesiger, längst erloschener unterseeischer Vulkane, die über eine halbe Meile aus dem Meeresboden gewachsen sind.

Hier können Sie spektakuläre Tauchgänge unternehmen und unter anderem Hammerhaie, Walhaie, Rochen, grüne Schildkröten und eine Vielzahl tropischer Rifffische beobachten. Wenn Sie bei Ihrem Tauchgang bestimmte Arten sehen möchten, kontaktieren Sie noch heute einen unserer Galápagos-Experten und wir können Ihnen die beste Tauchroute empfehlen, die Ihren Anforderungen entspricht.

North Islet / La Banana
North Islet / La Banana

North Islet ist ein kleiner Vorsprung vor der Nordküste von Wolf und wegen der Form seiner Wand ist er den Einheimischen als "die Banane" bekannt!

Dies ist eine atemberaubende Wand mit Höhlen, Tunneln und anderen wunderbaren Felsformationen. Die Tiefe reicht hier von 9 bis 36 Meter und die Sicht ist in der Regel ausgezeichnet, je nach Jahreszeit zwischen 12 und 24 Meter. Die Strömung ist immer mäßig bis stark.

Ein großartiger Ort, um Galapagos-Haie, Hammerhaie, Mantas, Grüne Meeresschildkröten und die ganze Vielfalt des fantastischen Galapagos-Unterwasserlebens zu beobachten.

Pitt Point
Pitt Point

Pitt Point, oder Punta Pitt, liegt am äußersten östlichen Rand von San Cristobal. Nach einer nassen Landung direkt am Strand werden Sie von dem freundlichen und lauten Gebell der örtlichen Kolonie von Galápagos-Seelöwen begrüßt! Es handelt sich dabei um eine Junggesellenkolonie von Männchen, die noch kein Brutgebiet hatten, und sie können manchmal etwas mitgenommen sein, wenn sie sich an einem der anderen Brutstrände gestritten haben.

Nach dem Lärm des Strandes führt uns ein ruhigerer Weg die Klippen hinauf zu einem Brutplatz, der von allen drei ansässigen Tölpelarten genutzt wird - dem Blaufußtölpel, dem Rotfußtölpel und dem Nazcatölpel. Nirgendwo sonst auf den Galápagos-Inseln nisten alle drei Arten Seite an Seite.

Neben dieser einzigartigen Tölpelkolonie können Sie auch Galápagos-Fregattvögel und Sturmvögel sehen. Neben der wunderbaren Vogelwelt ist auch der Blick auf den Strand und über die Insel von diesem hohen Aussichtspunkt den Aufstieg wert.

Auf dem Wanderweg können Sie den Salzbusch und andere robuste Sträucher aus der Nähe betrachten, die in dieser manchmal unheimlichen Vulkanlandschaft überleben. Ihr Galapatours-Reiseleiter wird Ihnen genau erklären können, wie diese widerstandsfähigen Pflanzen die Lavafelder überall auf Galápagos besiedeln.

Prince Philip's Steps
Prince Philip's Steps

Benannt nach Prinz Philip, dem Ehemann von Königin Elizabeth II., der die Galapagos-Inseln zweimal besucht hat, nutzt die Anlegestelle "Prince Philip’s Steps" natürliche Felsstufen, damit Sie an Land gehen und die Vielfalt der Seevögel bewundern können, die auf Genovesa zuhause sind. Mit vorsichtigen Schritten auf den nassen und rutschigen unteren Felsen beginnen Sie Ihre Wanderung nahe einer kleinen Kolonie von Galapagos-Seebären, bevor Sie weiter oben den wunderschönen Aussichtspunkt mit Blick auf die Lava-Ebenen erreichen.

Die Vogelwelt wird Sie von allen Seiten umgeben und Sie werden sich am Anblick und den Geräuschen vieler wunderbarer Spezies erfreuen, darunter BlaufußtölpelRotfußtölpel und Nazca-Tölpel, aber auch kleine Galapagos-Eulen und Galapagos-Tauben.

Unsere Ausflüge zur Erkennung der Galapagos Rotfußtölpel

Preis
Minimum Preis

EUR 700

Maximum Preis

EUR 20000

Dauer (Tage)
Minimum Tage

3

Maximum Tage

19