Witch Hill, Galapagos

Spektakulärer Korallensandstrand am Hexenhügel

Witch Hill, Galapagos
  • Vielfalt an Tieren

  • Ausblick

  • Strandqualität

  • Schwierigkeit

  • Schnorcheln

Übersicht

Der strahlend weiße Korallensandstrand am Witch Hill (Spanisch “Brujo Hill", Deutsch “Hexelhügel”) ist unserer Meinung nach einer der besten Besucherpunkte auf den Galapagos-Inseln. Der Hügel selbst ist der Überrest eines vulkanischen "Tuffsteinkegels" - aus verdichteter Vulkanasche und Schutt.

Dies war einer der ersten Orte, an denen Charles Darwin auf seiner berühmten Reise auf HMS Beagle landete. Dies ist ein wunderbarer Ort, um viele Galapagos-Arten zu sehen, sowohl im Meer als auch auf dem Land und in der Luft.

Unter den Tieren, die Sie bei einem Besuch auf dem Brujo Hill wahrscheinlich sehen werden, sind Galapagos-Seelöwen, Meerechsen, Pelikane und Blaufußtölpel. Sie können ganz gemächlich den Strand entlang gehen und alles um sich herum aufnehmen.

Wir empfehlen Ihnen dringend, hier zu schnorcheln, und wenn Sie das tun, dann werden Sie wahrscheinlich mit Sichtungen von Rochen, Grünen Meeresschildkröten, Schwammkorallen und einer großen Vielfalt schöner Fische belohnt. Auch als Nichtschwimmer können Sie bei einer Motorbootfahrt dank des kristallklaren Wassers vor diesem atemberaubenden Strand noch viele Meerestiere sehen.

Photos von Witch Hill

Highlights von Witch Hill

  • Einer der schönsten Strände in Galapagos
  • Große Vielfalt von Meres- und Landtieren
  • Wundervolles Schnorcheln

Mögliche Aktivitäten

Snorkeling, panga ride, hiking

Karte von Witch Hill

Map Loading

Unsere Kreuzfahrten, die Witch Hill ansteuern