Galapagos Waved Albatross

Galapagos-Albatross

Eine einzigartige Spezies - und akut vom Aussterben bedroht

Informationen über Galapagos-Albatross

Der Galapagos-Albatros hat die größte Flügelspannweite aller Vögel auf dem Archipel. Auf Englisch wird wegen des charakteristischen wellenförmigen Musters auf den Flügeln der erwachsenen Vögel "Waved Albatros" genannt.

Die Art ist nicht nur eine einzigartige auf den Galapagos, sie brütet auch nur an einem einzigen Ort auf der Insel Espanola. Diese eleganten Vögel sind lebenslang verpaart, und sie werden auf nur noch 12.000 Brutpaare geschätzt. Die Art ist akut vom Aussterben bedroht.

Die Albatrosse sind für ihr unvergleichliches Gleitvermögen bekannt und leben außerhalb der Brutzeit auf See. Während dieser Zeit wandert die gesamte Population von den Gewässern östlich des Archipels bis zu den Küsten von Kolumbien, Ecuador und Peru. Hier ernähren sie sich von Fischen, Tintenfischen und anderen kleinen Meerestieren, die sie oft in der Nähe von Fischerbooten plündern.

Genau diese Beziehung zu den Menschen ist ihre größte Bedrohung. Langleinen-Fischerboote legen im Pazifik legen Hunderte Kilometer Angelhaken mit Ködern aus, die die Vögel anziehen. Aber sobald sie versuchen, den Köder zu fressen, sind sie am Haken gefangen und ertrinken, wenn sie hinabgezogen werden. Während im Galapagos-Nationalpark Fischen mit Langleinen verboten ist, haben die Vögel, keinen Schutz sobald sie das Gebiet zum Fressen verlassen.

Auf der Galapagos-Insel Espanola sind sie jedoch sicher und erfolgreich bei der Fortpflanzung. Galapagos-Albatrosse bilden Paare auf Lebenszeit und jedes Jahr legt das Weibchen ein einzelnes Ei auf den nackten Boden. Männliche Albatrosse sind moderne Eltern und leisten ihren fairen Beitrag zum Brutgeschäft während der zweimonatigen Brutzeit bis zum Schlupf.

Ein wunderbarer Anblick ist der Balztanz der Galapagos-Albatrosse. Diese komplizierte und intime Handlungsfolge stärkt die Bindung des Paares und umfasst Schnabelklappern, Kopfkreisen, Watscheln und Kopfnicken. Während des Tanzes machen die Vögel ein markantes "Muh"-Geräusch. Auf einer Galapagos-Kreuzfahrt sorgen unsere erfahrenen Naturführer dafür, dass Sie bestmögliche Gelegenheiten haben werden, diese seltenen Tiere zu beobachten und unvergessliche Erinnerungen zu sammeln.

Interessante Fakten über Galapagos-Albatross

Galapgos-Albatrosse sind die größten Seevögel auf dem Archipel

Galapagos-Albatrosse pflegen einen wunderschönen und komplizierten Balztanz und bilden Paare auf Lebenszeit.

Wenn Galapagos-Albatros-Jungtiere das Nest verlassen, dann fliegen sie auf's Meer und kommen erst nach 6 Jahren zurück.

Galapagos-Albatrosse sind akut vom Aussterben bedroht und ihre Zahl wird trotz großer Anstrengungen immer kleiner.

Bilder von Galapagos-Albatross

Galapagos Waved Albatross
Galapagos Waved Albatross
Galapagos Waved Albatross

Highlights, wo die Galapagos-Albatross zu sehen sind

Gardner Bay
Gardner Bay

Die Gardner Bay ist ein wunderbar geschütztes Bereich am Ostufer der Insel Española. Sie besticht durch einen der schönsten Strände auf Galapagos, mit herrlich weißem Sand. An keinem Ort auf dem Archipel kann man sich besser zurücklehnen, entspannen und die Wunder der Tierwelt um sich herum genießen.

Gardner Bay ist auch die Heimat einer großen Kolonie von Galapagos-Seelöwen, die das Sonnenbaden am Strand genauso lieben wie wir Menschen! Neben den lebenslustigen Seelöwen gibt es hier auch Galapagos-Spottdrosseln. Diese Vögel sind voller Neugier und wurden schon oft dabei beobachtet, wie sie anfliegen, um Schnürsenkel, Kameragurte und andere Ausrüstungsgegenstände untersuchen!

Auch die wunderschöne Grüne Meeresschildkröten kann man hier oft im Flachwasser sehen. Diese und die große Vielfalt bunter Rifffischen machen die Gardner Bay zu einem großartigen Ort zum Schwimmen und Schnorcheln.

Suarez Point
Suarez Point

Suarez Point liegt an der Westspitze von Española und ist eines der artenreichsten Ökosysteme auf Galapagos. Nach einer "nassen Landung" (Hosenbeine hochkrempeln!) an einem gern von Seelöwen besuchten Strand beginnen Sie mit einem 3 km langen Spaziergang auf einem Pfad oben an den Klippen entlang.

Die Artenvielfalt hier oben ist einfach atemberaubend. Das ist eine tolle Gelegenheit, um die erstaunlichen Blaufußtölpel und ihre Vettern, die Nazca-Tölpel, zu beobachten. Auch die seltenen Albatrosse sind am Suarez Point zu sehen, wo sie die Klippen nutzen, um sich in die Luft zu schwingen.

Ein anderes berühmtes Naturphänomen beim Besucherpunkt “Suarez Point” ist das “blowhole” (Blasloch). Diese trichterförmige Felsformation drängt ankommende Wellen in eine Kammer, wo sie komprimiert und dann mit großer Geschwindigkeit herausgedrückt werden, wodurch eine spektakuläre Fontäne aus Meerwasser und Luft hoch schießt.

Unsere Ausflüge zur Erkennung der Galapagos-Albatross

Preis
Min Preis

EUR 800

Maximaler Preis

EUR 21000

Dauer (Tage)
Min Tage

3

Maximale Tage

19

Schiffskategorien

Schiffstyp

Annehmlichkeiten

Kreuzfahrt Typ

Jessica
Ihr Ansprechpartner
Jessica
Jetzt anrufen
+49 30 3080 9199
Wir sind für Sie da.
Jessica