Sierra Negra Volcano, Galapagos

Der eindrucksvollste Vulkan in Galapagos

Sierra Negra Volcano, Galapagos
  • Vielfalt an Tieren

  • Ausblick

  • Schwierigkeit

Übersicht

Sierra Negra ist bekannt als der eindrucksvollste Vulkan auf den Galapagos-Inseln. Der Krater hat über 10 Kilometer Durchmesser und ist der zweitgrößte der Welt. Der Besuch des Vulkans ist jedoch eine logistische Anstrengung.

Der einzige Weg dorthin beginnt mit einer 45-minütige Fahrt von Villamil zum Anfang eines Wanderwegs, von wo aus man weitere 2 Stunden lang Pfaden bis zum und entlang eines Teils des Kraterrands folgen kann. Es gibt auch eine Gelegenheit, auf recht frischen Lavaströmen zu laufen, da der sogenannte parasitäre Kegel des Vulkans Chico zuletzt 1979 ausbrach und große Ströme hinterließ, die zu Gestein abgekühlt sind.

Die Tour ist schon der Mühe wert, da die Aussicht vom Rand der Sierra Negra einfach atemberaubend ist. Sie können von da auf die anderen Vulkane auf Isabela und nach Fernandina hinüber sehen. Ihr Galapatours-Experte wird ausführlich die geologischen Prozesse erklären, die nicht nur diesen Teil von Isabela, sondern ganz Galapagos geprägt haben.

Photos von Sierra Negra Volcano

Highlights von Sierra Negra Volcano

  • Einer der breitesten Vulkankrater der Welt
  • Spektakuläre Ausblicke vom Kraterrand

Mögliche Aktivitäten

Hiking

Karte von Sierra Negra Volcano

Map Loading

Unsere Kreuzfahrten, die Sierra Negra Volcano ansteuern