El Junco Lagune, Galapagos

Einer der wenigen Sußwasserseen in Galapagos

El Junco Lagune, Galapagos
  • Vielfalt an Tieren

  • Ausblick

  • Schwierigkeit

Übersicht

Die El Junco Lagune ist eine der wenigen dauerhaften Süßwasserquellen auf Galapagos. Sie entgeht der Verdunstung dank ihrer Höhenlage - etwa 700 Meter über dem Meeresspiegel im feuchten Hochland von San Cristóbal.

Die Fahrtzeit mit dem Bus beträgt 45 Minuten ab Puerto Baquerizo Moreno. Der Name kommt von den vielen Salbei- oder "Junco"-Pflanzen rund um die Lagune. El Junco bedeckt etwa 60.000 Quadratmeter und fasst rund 30 Millionen Liter Süßwasser.

Die Lagune entstand, weil sich an dieser Stelle der zusammengebrochene Kegel eines längst erloschenen Vulkans befand. Die einzige Quelle des Wassers hier ist Regen und so wechselt die Tiefe des Sees das ganze Jahr über, aber er ist seit Menschengedenken nie ausgetrocknet. Wissenschaftler vermuten sogar, dass die Lagune seit dem Ende der letzten Eiszeit (mit Süßwasser) gefüllt geblieben sein könnte.

Auf dem Weg zur Lagune werden Sie durch verschiedene Vegetationszonen aufsteigen, bevor Sie diesen wunderbaren Aussichtspunkt erreichen. Dieser Aussichtspunkt ist nicht nur hervorragend, um die wunderschöne Landschaft in sich aufzunehmen, sondern auch sehr gut, um eine Vielzahl von Vogelarten zu beobachten, darunter seltene Spottdrosseln, Bahama-Enten und sogar Galapagos-Fregattvögel, die hierher kommen, um ihre Federn in Süßwasser zu baden. Die Lagune ist umgeben von Baumfarnen und Miconia-Büschen.

Photos von El Junco Lagune

Highlights von El Junco Lagune

  • Aufregende Aussichten
  • Enorm vielfältige Vogelwelt

Mögliche Aktivitäten

Hiking

Karte von El Junco Lagune

Map Loading

Unsere Kreuzfahrten, die El Junco Lagune ansteuern