Welche Galapagos-Inseln sollte ich besichtigen?

Welche Galapagos-Inseln sollte ich besichtigen?

Jede der vielen Galapagos-Inseln ist einmalig, wunderschön und schlicht atemberaubend. Sie erleben überall die unglaublich vielseitige Flora und Fauna. Doch längst nicht alle Inseln stehen Besuchern für Landgänge zur Verfügung, um die unschätzbaren Lebensräume bestmöglich zu schützen. Aber allein die Küstenabschnitte und der Blick aus der Ferne lohnen sich schon!

Dies sind nur einige der Highlights auf den Galapagos-Inseln, die Sie unbedingt besichtigen sollten:

Genovesa

Ein Paradies für Vogelfreunde, um eine große Vielzahl an Spezien wie etwa Rotfußtölpel zu beobachten. Unglaubliche Ausblicke von den Klippen und Gezeitenbecken mit freundlichen Seelöwen inklusive!

Fernandina

Als jüngste aller Galapagos-Inseln bietet Fernandina überwältigende Vulkanlandschaften. Die Insel ist die Heimat vieler einmaliger Spezien wie beispielsweise der Meerechsen, der Galapagos-Pinguine, der flugunfähigen Kormorane oder auch der Seelöwen.

North Seymour

Die trockene Vegetation von North Seymour ist die Heimat der Land- und Meerechsen und bietet die perfekten Brutbedingungen für Fregattvölgel und Blaufußtölpel.

Floreana

Die für ihre farbenfrohe Geschichte bekannte Insel namens Floreana war die allererste Galapagos-Insel, die von Menschen besiedelt wurde. Eines der Highlights ist die Post Office Bay, wo Sie noch heute die Tradition des Versenden und Empfangens von Briefen des Jahres 1793 nachempfinden können, die dort in einem Fass vergessen geglaubt waren.

Bartholomew

Bartholomew (oder Bartolome) ist berühmt berüchtigt für die atemberaubenden Ausblicke über die gesamte Inselwelt. Neben dem Schnorcheln mit Pinguinen und Seelöwen können Sie auch den Pinnacle Rock erklimmen und den wohl am häufigsten fotografierten und gefilmten Ort der Galapagos-Inseln mit eigenen Augen erleben.

Isabela

Folgen Sie den Fußstapfen von Charles Darwin und besuchen Sie den Darwin Lake in der Tagus Cove - bekannt auch als Freibeuter-Paradies. Schnorcheln Sie in wunderschöner Umgebung und beobachten Sie eine Vielzahl an Vogelarten!

South Plaza

South Plaza verfügt über einen beeindruckenden Kaktuswald und ist der einzige Ort weltweit, an dem die Hybridechsen (eine Mischung aus Land- und Meeresechsen) zuhause sind. Beobachten Sie zudem tropische Vögel, Nazca-Tölpel, Blaufußtölpel und viele weitere Spezien.

Espanola

Die älteste aller Galapagos-Inseln überzeugt mit einer Vielzahl an Vogelarten (darunter auch Meeresvögel) sowie äußerst hohen Klippen, an denen hohe Wellen brechen. Auch der einmalige und leider vom Aussterben bedrohte Galapagosalbatross ist hier zuhause. Mit ein wenig Glück erleben Sie hier seinen herrlich anzusehenden Brunfttanz.

Diese Frage bewerten?