Worum handelt es sich bei der SICGAL-Gepäckprüfung?

Worum handelt es sich bei der SICGAL-Gepäckprüfung?

Um die sensiblen und einmaligen Lebensräume sowie die Flora und Fauna der Galapagos-Inseln zu schützen, dürfen keine Pflanzen oder Tiere auf die Galapagos-Inseln gebracht werden, die dort nicht heimisch sind. SICGAL steht dabei für die zuständige ecuadorianische Behörde, die sicherstellt, dass die Inseln entsprechend geschützt werden.

Nachdem Sie Ihre TCT/TCC Karte am Flughafen in Ecuador erhalten haben, sollten Sie direkt zum SICGAL-Schalter gehen. Dort werden Sie ein Formular ausfüllen und gegebenenfalls Ihr Gepäck in der SICGAL-Gepäckprüfung überprüfen lassen müssen.

Um hierbei mögliche Probleme zu vermeiden, versuchen Sie bitte nicht, mit größeren Mengen Lebensmitteln einzureisen. Kleine Mengen an verpackten Snacks oder Schokoriegeln stellen kein Problem dar. Vermeiden Sie aber unbedingt Pflanzen oder pflanzliche Materialien in Ihrem Gepäck. Nach der Prüfung erhalten Sie ein Etikett, das Sie an Ihrem Gepäck anbringen. Sie können nun Ihr Gepäck aufgeben und Ihren Flug antreten.

Diese Frage bewerten?