Welche Highlights in Puerto Ayora sind empfehlenswert?

Welche Highlights in Puerto Ayora sind empfehlenswert?

Es gibt unglaublich viele Highlights in Puerto Ayora und wir können an dieser Stelle nur einige davon nennen, um Ihnen nicht schon alles im Vorfeld zu verraten.

Unsere Empfehlung #1: Surfen oder entspannen Sie in der„Tortuga Bay". Der Weg zum Strand nimmt gut 30 bis 40 Minuten in Anspruch, wenn Sie zu Fuß von Puerto Ayora unterwegs sind. Schon während des Spaziergangs können Sie riesige Kakteen, Lava-Eidechsen und die berühmten Darwin-Finken sehen. Am Strand selbst gilt es riesige Eidechsen, Meeresschildkröten, Seelöwen und viele weitere Spezien zu bestaunen. Bringen Sie Ihre Schnorchelausrüstung und etwas Zeit mit! Der Eintritt ist frei. Am Strand bieten die Einheimischen Surfunterricht am Strand an. Die Miete für ein Surfbrett kostet etwa 25$ für einen halben Tag. Eine Unterrichtsstunde erleben Sie für circa 40$. Auch wenn man nicht surft, ist dieser herrlich weiße Strand ein Muss!

Unsere Empfehlung #2: Gehen Sie in die Highlands von Santa Cruz, um die erstaunliche Natur der Insel voll und ganz genießen zu können. Hier können Sie traditionelle Farmen wie El Chato oder El Rancho Primicias besuchen und die dortigen Riesenschildkröten in freier Natur beobachten - und den großartig, lokalen Kaffee probieren! In solchen Farmen können Sie außerdem einen tollen Eindruck der vielfältigen Flora und Fauna der Galapagos-Inseln erlangen, Vulkankrater besteigen und sogar durch Lavatunnel kriechen, die sich vor vielen Millionen Jahren gebildet haben.

Unsere Empfehlung #3: Nehmen Sie ein Taxi und fragen Sie nach„Columpio Magico". Die Fahrt geht über Playa El Garrapatero (El Cascajo) und ab Km14 in Richtung des Strandes El Garrapatero. Dieses spektakuläre Grundstück ist eine Farm mit eigenem Streichelzoo, auf der nach wie vor Gemüse angebaut wird. Auch hier gibt es einen Vulkankrater mit eigenen Lavetunneln zu erkunden. Außerdem dürfen Sie sich hier über eine Riesenschaukel mit Blick über die ganze Insel bis zum Meer feuen! Dies ist nur eines der vielen Highlights in Puerto Ayora, das nicht nur für Kinder gedacht ist! Der Eintritt kostet 5$ (Kaffee und ein kleiner Snack inklusive). (Stand 2018).

Unsere Empfehlung #4: Schnorcheln bei „Las Grietas". Nehmen Sie ein Wassertaxi vom kleinen Pier in Puerto Ayora (Kostenpunkt 0,80$) zum „Angermeyer's Point". Die Fahrt dauert nur 2 Minuten. Von dort aus gehen Sie zu „Las Grietas". Dabei handelt es sich um tiefe Spalten im Lavaboden, die sich mit einer Mischung aus See- und Regenwasser gefüllt haben. Das Wasser hier ist kristallklar, sodass das Schnorcheln in Las Grietas zum absoluten Nervenkitzel wird. Wir empfehlen Ihnen, den ganzen Weg bis zum Ende der ersten „Grieta" zu schwimmen. Diese Spalte wird von einer zweiten Spalte durch etwas Geröll abgetrennt. Klettern Sie über diese Felsen (oder schwimmen Sie gerne unter diese durch). Auf dem Weg zu den Grietas gibt es im Übrigen einen recht hübschen Strand (Playa Alemanes), wo Sie sich entspannen oder auch im Meer vergnügen können. Der Eintritt ist frei.

Unsere Empfehlung #5: Gehen Sie zur Charles Darwin Research Station. Hier sehen Sie einige der größten Schildkröten auf den Inseln. In dieser (und nur dieser) Forschungsstation finden Sie nicht nur Santa Cruz Riesenschildkröten, sondern auch Schildkröten der anderen Inseln. Auf diese Weise können Sie die Unterschiede mit eigenen Augen sehen und lernen, wie der evolutionäre Prozess von Millionen von Jahren auf den verschiedenen Inseln verschiedene Spezies hervorgebracht hat. Das Charles Darwin Research Center ist außerdem ein idealer Ort, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie die Forschung auf den verschiedenen Inseln vorangebracht wird.

Diese Frage bewerten?