Der Corona-Virus (COVID-19) in Galapagos

Der Corona-Virus (COVID-19) in Galapagos

Zuletzt aktualisiert: 1. Juni 2020

Ecuador wird seine internationalen Flughäfen bis zum 1. Juni wieder eröffnen und die ecuadorianische Regierung erklärt Galapagos Covid19 FREI und der Galapagos-Nationalpark wird am 1. Juli wieder eröffnet. Danach werden die Kreuzfahrten auch wieder aufgenommen!


Nach vielen Wochen der obligatorischen Entbindung steigen die Zahlen in Ecuador nicht mehr stark an und die Ansteckungskurve hat sich relativ abgeflacht. Obwohl der Covid-Ausbruch immer noch aktiv ist, scheint er unter Kontrolle zu sein. Da die Zahl der Ansteckungen zurückgegangen ist und die Regierung die Krankenhauskapazität erweitert hat, haben die Behörden beschlossen, die Mobilitätsbeschränkungen seit Mitte Mai aufzuheben.

Wir möchten Sie wissen lassen, dass Ecuador, obwohl es eine große Krise war und die wirtschaftlichen Folgen in den kommenden Jahren zu spüren sein werden, jetzt stabil ist und im Juni die nicht wesentlichen wirtschaftlichen Aktivitäten wieder aufnehmen wird und auf die Galapagos-Inseln reisen wird wieder möglich ab 1. Juli. Bis die Covid-Pandemie keine Bedrohung mehr darstellt, werden Vorsichts- und Hygienemaßnahmen Teil des neuen normalen Lebens sein.

Galapatours arbeitet zusammen mit den Behörden und den Schiffsbetreibern an einem Handbuch für die Druckhygiene für unsere zukünftigen Operationen. Aufgrund der geringen Anzahl von Passagieren und Besatzungsmitgliedern sowie der Art der Besuche, bei denen keinerlei Kontakt zu anderen Menschengruppen besteht, bieten die kleinen und mittelgroßen Expeditionsschiffe von Galapagos optimale Bedingungen für ein sicheres, gesundes und unvergessliches Erlebnis .

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen zu Ihrer bevorstehenden Galapagos-Kreuzfahrt mit uns!

Alle Galapagos-Kreuzfahrten wurden bis Ende Mai 2020 abgesagt!

Wenn Sie bei uns gebucht haben und nicht sicher sind, ob Ihre Kreuzfahrt davon betroffen ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Galapatours-Vertreter. Wir bieten eine kostenlose Umbuchung aller davon betroffenen Kreuzfahrten für jedes Datum bis Ende 2021 an, ausgenommen Weihnachten und Neujahr.

Wir hoffen, dass sich die Situation bis Ende Juni verbessert hat. Wir werden die Situation sehr genau beobachten und behalten uns das Recht vor, erforderlichenfalls weitere Maßnahmen zu ergreifen.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, falls Sie weitere Fragen oder Bedenken haben. Vielen Dank!

Diese Frage bewerten?