Galapagos Rotfußtölpel

Der nächtliche Jäger - selten beobachtet

Übersicht

Der Rotfußtölpel ist mit den anderen Tölpelarten kaum zu verwechseln, dank seiner großen karminroten Schwimmfüße! Obowhl der Rotfußtölpel eine der zahlreichsten Tölpel-Arten auf Galapagos ist, bekommen unsere Besucher ihn sehr selten zu sehen, was an seiner Lebensweise liegt.

Erstens nisten die Galapagos-Rotfußtölpel in ganzen Kolonien auf Bäumen, im Gegensatz zu den anderen Tölpelarten, die am Boden nisten. So sind sie schwieriger zu orten als ihre Cousins und sie sind praktisch unmöglich zu sehen, wenn man nicht tatsächlich an Land geht.

Ihre andere Verhaltensweise, die ein Beobachtung erschwert, ist, dass sie halb nachtaktiv sind und einen Teil der Nacht über den Gewässern direkt am Rande des Galapagos-Archipels verbringen. Daher nisten sie lieber auf entlegeneren Inseln.

Galapatours bietet eine große Auswahl an Kreuzfahrten, auch zu diesen abgelegeneren Inseln wie Genovesa und San Cristóbal. Wenn der Rotfußtölpel also zu Ihrem Pflichtprogramm gehört, dann sprechen Sie mit einem unserer Galapagos-Experten, der Ihnen die besten Kreuzfahrten zu den Nistgebieten dieser schönen Tiere zeigen kann.

Fotos von diesem Tier

Das Wichtigste über dieses Tier

  • Die Färbung ihrer Beine und Füße verdanken Rotfußtölpel den Carotinoid-Pigmenten aus ihrer Meeresnahrung
  • Dieser ist der kleinste aller Tölpel
  • Hervorragende Langstreckenflieger, aber ohne Wind kommen Rotfußtölpel kaum in die Luft!
  • Rotfußtölpel sind zwar nicht akut gefährdet, aber Verlust von Lebensraum und fremde Raubtiere setzen ihnen zu!

Wo kann ich dieses Tier sehen?

Map Loading

Alle Kreuzfahrten, auf denen dieses Tier gesehen werden kann